GEMEINDE

Bewilligung des Grundstücks für das Altenheim und für das Beschäftigungszentrum

Der Cabildo von Fuerteventura hat kürzlich dem Gemeinderat bestätigt, dass sich das Grundstück, auf dem das Altenheim und das Beschäftigungszentrum für Behindertevon Gran Tarajal gebaut werden, in der Gegend von El Palmeral befindet. Alle Formalitäten für die Vergabe des Verfahrens wurden bereits erledigt. Das betreffende Grundstück ist 10.000 Quadratmeter groß. Für das ursprünglich in Aceitún geplante Projekt waren eigentlich nur 4.000 Quadratmeter vorgesehen. Dieses wurde jedoch in den zehn Jahren nach der Abtretung des Grundstücks nie verwirklicht. Beide Gebäude sind wesentliche Infrastrukturen für den Süden der Insel. Daher wird erwartet, dass das Projekt innerhalb eines Monats nach Fertigstellung der Unterlagen ausgeschrieben wird. Dies wurde der Gemeinderat von Tuineje mitgeteilt. Die Lage beider Gebäude in der Umgebung von El Palmeral wird es seinen zukünftigen Nutzern ermöglichen, "nicht nur näher an Gran Tarajal und seinem Stadtzentrum zu sein“, betonte die Beauftragte für Soziales Lucía Cubas, "sondern auch an Einrichtungen wie dem regionalen Gesundheitszentrum, der Sportstadt Gran Tarajal und dem Wohngebiet“. .

 

Tuineje freut sich über die Blaue Flagge, die am Strand von Tarajalejo

Die Blaue Flagge kehrt in diesem Sommer im zweiten aufeinander folgenden Jahr an den Strand von Tarajalejo zurück. Es handelt sich um ein europäisches Gütezeichen für Strände, welche die Kriterien für hervorragende Wasserqualität und Badegebiete erfüllen, über die entsprechenden Sicherheitsdienste verfügen und den geltenden Umweltvorschriften entsprechen. Die Garantie, dass diese Auszeichnung wieder an einem der Strände der Gemeinde sichtbar sein wird, ist das Ergebnis einer intensiven Arbeit des Amtes für Strände von Tuineje. Auch die Strände von Gran Tarajal und Las Playitas haben sich für diese Auszeichnung beworben, aber wegen den beiden öffentlichen Gebäude an den Stränden, für welche das Küstenamt zuständig ist, konnte diese Auszeichnung nicht in Einklang mit den derzeitigen Bestimmungen bewilligt werden. .

 

I. Treffen der Schriftsteller und Schriftstellerinnen aus der Gemeinde

Die Casa de la Cultura war im vergangenen Monat Gastgeber des ersten Treffens von Schriftstellern und Schriftstellern aus der Gemeinde Tuineje, an dem etwa dreißig Personen teilnahmen. Das Treffen wurde von Quina Cubas de Saá moderiert, überdies waren die folgenden Personen anwesend:Manuel Hernández Hierro, Luis Abaroa Garro, Hipólito Sánchez Morejón, Pino Betancor, José Marrero Hernández, Cisa Padrón Ruiz, José Díaz Hernández, Inmaculada Pérez Gopar und Ambrosio Hernández. Dieses erste Treffen von Schriftstellern aus der Gemeinde Tuineje war eine Initiative des Amtes für Kultur vonTuineje anlässlich des Internationalen Tages des Buches. .