FMHOY - Fuerteventura
Legende

Das Haus des Teufels

Es gibt nicht wenige Ereignisse, die in den Häusern stattfinden. Es wurde überliefert, dass in Telde eines der letzten Häuser steht, in denen sich seltsame Ereignisse zugetragen haben. In seinem Innern wird mehr aufbewahrt als Mythen und Legenden. Es ist Haus mit einem grauen und ätherischen Garten, der vor dem Haupteingang beginnt und an einer dunkelgrünen Tür endet, wie die dahinter verborgenen Geheimnisse.

Der Geist vonTacande

Es gibt zahlreiche Zeugnisse dessen, was dort passierte. Satanische Sekten, spiritistische Riten,.... Da viele Gerüchte kursierten, wurde der Ort so bekannt, dass die örtlichen Behörden vor einigen Jahren eingriffen. In dem Haus wurde Knochen und Überreste von Vögeln, getrocknetes Blut und eine Vielzahl dunkler Kerzen gefunden. Die Behörde verschloss den Eingang, um zu verhindern, dass das Haus für missbräuchliche Zwecke genutzt wird. Unter den verschiedenen Zeugnissen haben wir die Erinnerungen von drei Freunden aus dem Jahr 1996 gefunden. Blut, Schritte und Vorhänge, die sich bewegen An einem heißen Sommernachmittag wagten sich die drei Freunde, deren Neugier von den vielen Geschichte über das, was dort geschah, geweckt wurde, ins Haus. Als sie im Garten waren und die Treppe zur Tür hinaufsteigen wollten, dachten sie für einen Moment daran, sich zurückzuziehen und das geheimnisvolle Haus nicht zu betreten, da einer von ihnen sah, wie sich die Vorhänge im zweiten Stock bewegten und glaubte, es sei Person. Sie beschlossen jedoch, weiterzumachen. Auf ihrem Weg rannten sie gegen die grüne Haupttür, durch die sie nicht kamen, weil sie verschlossen war. Auf der Suche nach einem anderen Zugang drehten sie sich um und sahen ein halb geöffnetes Fenster, durch das sie in die Küche kletterten. Von dort aus gingen sie durch mehrere Räume und stiegen die Holztreppe hinauf ins Obergeschoss. Nach kurzer Zeit spürten sie, dass sie am ganzen Körper eine Gänsehaut hatten. Plötzlich kamen sie in ein Bad, in dem sie trockenes Blut und einen alten Spiegel mit der Nummer 666 fanden. Schnell schrie einer der Freunde, dass sie gehen sollten, denn er hatte eine das Geräusch einer Kette gehört, die sich in ihre Richtung bewegte. Sie liefen weg und konnten noch von außen sehen, wie sich die Vorhänge des oberen Raumes bewegten, was unmöglich war, da alle Fenster geschlossen waren. Sie werden diese Erfahrung nie vergessen. Wer weiß, was in diesem Haus verborgen ist. Vielleicht ist es nur ein weiterer Mythos oder ein unheimliches Schauplatz.... Mythos oder Realität?

Wir mögen es