FMHOY - Fuerteventura
Legende

Pedro Perico

Die Legende überliefert, dass im Jahr 1500 auf der Insel Lanzarote ein starker Ziegenbock lebte, der unter den Hirten der Gegend Angst und Schrecken verbreitete. Wenn dieses gefürchtete Tier am Tag oder in der Nacht in der Nähe der Weiden auftauchte, hatten die Hirten Angst vor dem Schlimmsten. Niemand wagte es, sich ihm zu widersetzen oder es zu jagen, bis sich eines Tages alles änderte und einer der Hirten beschloss, ihm nachzugehen.

Pedro Perico

Pedro Perico suchte nach ihm, um zu sehen, wie er war und ob alles wahr war, was man im Dorf erzählte. Um dies zu tun, bat er darum, von zwei oder drei weiteren Hirten begleitet zu werden, die bezeugen sollten, wie er dieses Tier verschwinden lassen würde. Der Tag kam, um sich auf die kleine Insel zu gehen, wo sich das Tier versteckte. Alles war bereit, aber niemand konnte sich vorstellen, was passieren würde. Sie rückten auf der Suche nach ihrer Beute vor, und als sie am Zugang zu der Insel standen, erschien das gewaltige Tier. Es war sehr aggressiv, blökte auf eine furchterregende Art und Weise und hatte einen völlig geschwollenen Rücken. Es hatte gegenüber den Männern eine trotzende Haltung.

Wir mögen es