GEMEINDE

Der Cabildo gratuliert dem C.L. Unión Antigua zu dem Meistertitel, den dieser in der ersten Kategorie des Turnier``DISARegierung der Kanaren´´ geholt hat

Der Cabildo von Fuerteventura gratulierte dem C.L. Union von Antigua, der im Juli Meister in der ersten Kategorie des Turniers ``DISA-Regierung Kanaren´´ für kanarischen Kampfsportwurde. Der Präsident des Cabildo, Blas Acosta, und der Beauftragte für Sport, Alejandro Jorge, gratulierten dem Club zu seiner Arbeit und zu seinen Erfolgen. Außerdem gratulierten sie allen, die die Verbreitung des Sports gefördert haben. Der C.L. Unión de Antigua ist wurde durch seinen Sieg gegen den C.L. Tegueste mit 12-11 in der Gemeinde Vecindario zur besten Mannschaft der Kanarischen Inseln.

Die Gemeinderegierung und ADIVIA unterzeichnen ein Kooperationsabkommen für eine barrierefreie und die Integration fördernde Gemeinde

Die Gemeinderegierung traf sich mit dem Präsidenten von ADIVIA, Jose Gomez, und Vertretern dieses Verbandes der Seh- und Hörbehinderten, um Maßnahmen einzuführen, die es der Gemeinde Antigua, insbesondere in den am dichtesten besiedelten Orten, ermöglichen, zugänglich , mobil und integrativ zu sein. Die Beauftragte für Barrierefreiheit und Tourismus, Deborah Edgington, hält die nächste Unterzeichnung dieses Abkommens für einen sehr wichtigen Schritt. Das Kooperationsabkommen ist eine Maßnahme, um Antigua zu einer integrativen Gemeinde zu machen, in der alle Straßen, Plätze, Strände und öffentlichen Veranstaltungen in allen Orten, insbesondere aber in der bevölkerungsreichsten wie Caleta de Fuste, barrierefrei sind. Dies ist auch eine Aufwertung dieses Urlaubsortes für Hunderttausende von Menschen in Europa, die irgendeine Behinderung haben.

Die Gemeinde arbeitet mit Radio ECCA zusammen

Der Vorstand von Radio Ecca auf Fuerteventura stellte seine Projekte, Ideen und Ziele bei einem Treffen mit dem Beauftragten für Kultur, Bildung und Jugend, Agustin Rodriguez, vor, der ihnen seine Zusage gab, ihre Bildungs- oder Kulturprojekte in der Gemeinde zu unterstützen. Die Inseldelegierte von Radio Ecca auf Fuerteventura, Carmen Nieves Hernandez, und die Beraterin, Guacimara Leon Brito, haben sich für die wichtige Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung von Antigua sowohl in den letzten Jahren als auch in den kommenden Jahren bedankt. Die Verantwortlichen von Radio Ecca auf Fuerteventura haben die Projektevorangetrieben, die sie in der Gemeinde durchführen wollen,und die auf die Förderung der Beschäftigungsfähigkeit, Sprachworkshops, Alphabetisierung oder Arbeitssuche abzielen, um das Bildungsniveau der Einwohner zu verbessern, den Immigranten dabei zu helfen, unabhängig zu werden und junge Menschen zu unterstützen, die keinen Schulabschluss haben.

Die Gemeindeverwaltung führt in den Schulzentren von Antigua Verbesserungsarbeiten durch

Der Bürgermeister von Antigua, Matías Peña, und der Beauftragte für Bildung, Kultur, Jugend und neue Technologien, Agustín Rodríguez, besuchten zusammen mit den entsprechenden Verwaltungsräten die Schulen der Gemeinde, um die notwendigen Maßnahmen für Reparaturen, Instandhaltung und Verbesserungen zu sammeln, die während der Schulferien durchgeführt werden können. Mit diesen Besuchen im CEIP Francisca Pérez in Triquivijate, der Einheitsschule von Valles de Ortega und dem CEO von Antigua wurde Kontakt zu den Schulleitungen aufgenommen und ermittelt, welche Arbeiten im Sommer dringend sind. Diese Maßnahmen werden mit Personal, Maschinen und Mitteln der Gemeinde ausgeführt. Jedes Jahr werden Instandhaltungs- und Malerarbeiten durchgeführt. Diesmal wird im ‚CEIPFrancisca Perez‘ in Triquivijate eine Verbesserung der Einrichtungen vorgenommenund eine Mauer an der Seite des Sportplatzes errichtet, die bei der Ausübung von Freizeitaktivitäten mehr Sicherheit bietet. Die Reparatur der Stufen, der Austausch von kaputten Fliesen oder Fensterscheiben, die Reparatur von Türen und Fenstern sowie die Kontrolle des elektronischen Systems und der Hydraulik in den Toiletten, Brunnen und Waschbecken sind übliche Maßnahmen in den drei Schulzentren. Das CEO von Antigua legt großen Wert darauf, den Zugang zum Zentrum zu erleichtern und zu prüfen, ob ein Lagerraum eingerichtet werden kann. In der Einheitsschule von Valles de Ortega sollen außer den Instandhaltungsmaßnahmen auch Bildungsprojekte gefördert werden.

Verbesserungsmaßnahmen der Müllabfuhr der Gemeinde

Man sieht die Effizienz der Arbeit der Firma Urbaser in der Gemeinde an den neuen Containern, der systematischen Entleerung und Reinigung sowie der Einrichtung einer mobilen Sammelstelle für Möbel, Haushaltswaren und Geräte und Altöl in jedem Ort. Urbaser hat kürzlich in Antigua eine Flotte neuer Fahrzeuge mit drei Heckladern, einem Pickup, der mobilen Reinigungspunkteinheit, zwei Muldenkippern und einer Containerwaschwagen eingeweiht und außerdem insgesamt fast 800 Container ausgetauscht.