Fuerteventura
Image
Oktober. 2019

Mehr als hundert Mutige nahmen am V. Xtreme Race Antigua teil

Beim V. Xtreme Race Antigua ist jeder Teilnehmer, der er geschafft hat, dieZiellinie zu erreichen, nachdem er eine Strecke voller Schlamm, Pfützen, Schaumteichen, Ginster, rutschigen Rampen usw. zurückgelegt hat, bereits ein Meister, der es geschafft hat, mehr als 30 Hindernisse auf einer fünf Kilometer langen,eine lange teuflischen Strecke bis zum Ziel zu überwinden. Das Seltsame an dem V. Xtreme Race Antigua ist, dass die Teilnehmer im nächsten Jahr wiederkommen und die Erfahrung wiederholen wollen. Das V. Xtreme Rennen wurde vom Amt für Sport der Gemeinde Antigua in Zusammenarbeit mit dem Athletikverband Antigua, dem Cabildo von Fuerteventura, Sportvereinen und Sponsoren organisiert. Überdies beteiligten sich der Zivilschutz und die lokale Polizei von Antigua sowie 25 Freiwillige aus der Gemeinde, die beim Aufbau dieses Hindernisparcours geholfen haben. Der Bürgermeister von Antigua, Matías Peña, der bei der Verleihung der Trophäen anwesend war, hob auch die hohe Teilnehmerzahl hervor, etwa 120 Athleten. Er bewertete es positiv, dass fast die Hälfte Frauen waren. Das Amt für Sport der Gemeinde, das wieder für die Organisation des V. Xtreme Race zuständig ist, hat es erreicht, dass sich Athleten aus allen Gemeinden beteiligten. Der Bürgermeister erklärte, dass dieser Termin auch in den kommenden Jahren beibehalten wird. Alle Teilnehmer erhielten Medaillen und T-Shirts. Dazu kamen die Trophäen für die Sieger und ein Essen, um zu feiern und über des Rennens zu sprechen. In der Kategorie für Frauen Absolute ging der erste Preis an Astriz Muñoz aus La Oliva, die das Ziel mit einer Zeit von 37,23 erreichte. Nur eine Minute später folgte ihr Rebeca Martín Cruz aus La Laguna. Sara Stevenson aus La Oliva kam auf den dritten Platz. In der Kategorie Absolute für Männer siegte Ramón José Roger Pérez aus Puerto del Rosario mit einer Zeit von 29,18. Zweiter wurde Mario Rodríguez Carballo aus Antigua, Dritter Juan Carlos Ojeda aus Las Palmas de Gran Canaria.